Über 50 Besucher fanden ihren Weg zur Auftaktveranstaltung von "Das Erzählte Werk" im Ernst-Alt-Kunstforum

Rund 60 Besucher fanden ihren Weg zur Auftaktveranstaltung von “Das Erzählte Werk” im Ernst-Alt-Kunstforum

Am 8. Oktober 2017 startete das Ernst-Alt-Kunstforum in Hanweiler die neue Reihe „Das erzählte Werk“. Zur Auftaktveranstaltung „Vollendung im Fragment – Die Mainzer Pietà“ kamen rund 60 Besucher und füllten den Veranstaltungsraum samt Nebenraum. In einer Soiree mit Gedichten, Texten und Musikeinspielungen aus der Plattensammlung des Künstlers gab Thomas Schwarz, ein langjähriger Freund des Künstlers, einen ebenso persönlichen wie lebendigen Einblick in Welt und Leben Ernst Alts während der Arbeit an einem Werk, dass trotz jahrelanger Beschäftigung „nur“ als Bronzebozzetto ausgeführt wurde.

Thomas Schwarz, Referent der Auftaktveranstaltung „Vollendung im Fragment – Die Mainzer Pietà“

Thomas Schwarz gab mit seiner Soiree „Vollendung im Fragment – Die Mainzer Pietà“ einen sehr lebendigen Einblick in die Schaffenswelt Ernst Alts

Das in Privatbesitz befindliche Werk, eine vierfigurige Komposition, bei der Alt sich von der Pietà Bandini und Rondanini Michelangelos inspirieren ließ, war an diesem Abend exklusiv zu betrachten. Ursprünglich für die Kapelle der Mainzer Universitätsklinik projektiert, wurde die Pietà wegen der lang sich hinziehenden Arbeitsphase und der zwischenzeitlichen Emeritierung des ursprünglichen Auftraggebers zunächst nicht verwirklicht. 1991, nach dem plötzlichen Tod seines Lebensgefährten Bernhard Lieblang, ließ Alt das Bozzetto gießen und widmete es seinem Andenken. Trotz des kleinen Formates entstand eine Skulptur von ungeheuerer innerer Monumentalität und bekenntnishaft - autobiographisch grundiertem Charakter. Was als „Andachtsbild“ gedacht war, geriet zur Selbstaussage.

Die Veranstaltungsreihe wird am 4. Februar im Ernst-Alt-Kunstforum fortgesetzt. Zuvor veranstaltet das KuBa Saarbrücken am Freitag,  08. Dezember 2017 einen Dreiklang aus Texten, Harfenmusik und Bildern von Ernst Alt zum Orpheus Mythos: “…und Orpheus singt.”